eth-mining-780x405

Ethereum (ETH) ist eine Open-Source- und dezentrale Plattform, die auf Blockchain-Technologie von Vitalik Buterin, Gavin Wood und Joseph Lubin basiert. Die Dezentralisierung bezieht sich auf die vollständige Immunität gegen äußere Einflüsse und keine Kontrolle jeglicher Art durch eine einzige Behörde. Es konzentriert sich hauptsächlich auf verteilte Anwendungen (dApps), indem es intelligente Verträge ermöglicht. Die wichtigste Innovation von Ethereum ist die Ethereum Virtual Machine, die es jedem ermöglicht, das Programm auszuführen und daran teilzunehmen. Die Person kann unabhängig von der Programmiersprache teilnehmen. Diese Innovation hat den Interessengruppen im Ethereum-Netzwerk genügend Zeit und Speicherplatz gespart. Ethereum network gibt digitale Währung mit dem Token-Namen ETH heraus, der die zweitgrößte Krypto-Münze auf dem Weltmarkt ist.

Mining –
Kryptowährungen sind stark vom Mining-Prozess abhängig. Mining ist nichts anderes als die Lösung komplexer mathematischer Probleme. Die Zeit und Energie, die für die Lösungsarbeit als “Proof of Work” für das Netzwerk aufgewendet wird. Auch das Ethereum-Netzwerk wird auf diese Weise betrieben. Es sei darauf hingewiesen, dass der Abbauprozess die Kraft hinter der Schaffung neuer Ether-Token ist, da Ether-Token nach Abschluss einer Proof-of-Arbeitsaufgabe als Belohnung verteilt werden. Aber dieser Prozess ist nicht so einfach, wie es scheint. Mit dem Beitritt von viel mehr Minern zum Netzwerk werden die mathematischen Probleme schwieriger zu lösen und es erfordert letztlich mehr Zeit und Mühe in Form von Rechenleistung.

Bevor wir auf die Details des Mining Ether eingehen, müssen wir uns einige grundlegende und einzigartige Dinge über das Blockchain-Netzwerk des Ethereum bewusst sein. Viele Marktexperten ziehen eine Linie, die die Ähnlichkeit zwischen der Blockkette von Ethereum und der Blockkette von Bitcoin verdeutlicht. Aber es gibt einige grundlegende Unterschiede zwischen diesen beiden.

Zeitplanung –
Die Blockaddition auf der Ethereum-Blockkette ist schneller als die Blockaddition auf der Bitcoin-Plattform. Bei Bitcoin können Blöcke alle 10 Minuten hinzugefügt werden, während alle 15 Sekunden ein Block auf Ethereum Blockchain hinzugefügt wird. Der Kredit sollte dem Ghost Protocol von Ethereum zugeschrieben werden.

Belohnung
Auf der Blockchain-Plattform Ethereum werden Mineure mit 3 ETH und Gebühren für die Codeverarbeitung belohnt. Dies ist bekannt als GAS on Ethereum Network. Es gibt auch ein mögliches Bonussystem in diesem Netzwerk.

Interner Code –
Ethereum ist eines der wenigen Kryptonetzwerke mit einem eigenen Turing kompletten internen Code. Mit genügend Zeit und Rechenleistung lässt sich alles berechnen. Bitcoin fehlt hier.

Algorithmus-
Für das Mining benötigt ein Kryptonetzwerk einen effizienten Algorithmus. Ethereum verwendet einen Hash-Algorithmus namens Ethash. Auf der anderen Seite setzt Bitcoin auf sein eigenes Hashcash-System.

Hardware-
Ethash von Ethereum wird von der von Bitcoin entwickelten speziellen Hash-Hardware (ASIC) nicht unterstützt. Bitcoins Entwicklung ist eher auf speicherharte Algorithmen ausgerichtet, und Ethereums Ethash wird grundsätzlich am besten für das GPU-Mining unterstützt.

Anforderungen an der Mining
Mining Ethereum benötigt viele Nebenbedingungen wie alle anderen Kryptowährungen. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die den Abbau ermöglichen.

Hardware-
Es gibt zwei Arten von Hardware, die für die Gewinnung von Ethereum-Münzen verwendet werden können. Eine davon ist die CPU (Central Processing Unit) und eine andere die GPU (Graphic Processing Unit). Mining durch CPU bedeutet Mining mit Ihrem eigenen PC oder Laptop. Und Mining über GPU bedeutet Mining nach dem Anschluss einer teuren externen Grafikkarte. Es sei darauf hingewiesen, dass das Mining über GPU profitabler ist, da die Berechnung mit der Grafikkarte 200-mal schneller wird.

Es gibt bestimmte Dinge, die man beachten muss, bevor man eine neue Grafikkarte erhält. Diese Karten sind teuer und liegen beim Energieverbrauch auf der höheren Seite. Die GPU vor Ort zeigt auch den Wert der Hash-Rate-Leistung an; sie bedeutet, wie schnell die mathematischen Rätsel gelöst werden können.

Software-
Nachdem Sie die richtige Hardware ausgewählt haben, müssen Sie nur noch die richtige Software installieren. Die notwendigen Treiber für die Software finden Sie auf der Grafikkarte selbst. Sobald die Software installiert ist, müssen Sie Ihren Knoten einrichten, bevor Sie ihn mit dem Netzwerk verbinden können. Die Einrichtung des Knotens erfordert das Herunterladen der gesamten Ethereum-Blockchain, die mehr als 20 GB groß ist. Sobald Ihr Nicken mit dem Netzwerk verbunden ist, können Sie mit dem Mining von Coins beginnen, Ihre eigenen Verträge bereitstellen, dezentrale Anwendungen erstellen und Transaktionen durchsetzen.

Prüfung –
Viele erfahrene Bergleute schlagen vor, ein privates Netzwerk aufzubauen, bevor sie sich für den vollständigen Abbau von Wildtieren entscheiden. Es ist praktisch, die Besonderheiten der Netzwerkplattform zu verstehen. Das Testnetzwerk hilft Ihnen auch, sich über die Mining-Funktionen auf der Grundlage Ihrer Hash-Rate zu informieren. Es gibt auch eine Option, um Ihre geschätzten Gewinne mit dem Hash-Rate-Rechner zu ermitteln. Im privaten Testnetzwerk sind Sie der einzige Benutzer. Es bedeutet, dass Sie nur für das Auffinden von Sperren, die Validierung von Transaktionen und sogar die Ausführung von Verträgen verantwortlich sind. Ab sofort wird dieses Testnetzwerk über ein Co-System durchgeführt.

Ethminer-
Sobald alle Hintergrundarbeiten abgeschlossen sind, müssen Sie die Bergbau-Software Ethminer installieren. Ethminer ist die Software für Windows-Anwender. Es gibt auch andere Varianten für andere OS-Benutzer. Diese Mining-Software hilft dem GPU oder der CPU, in einer sicheren Umgebung zu arbeiten.

Dies sind bestimmte Dinge, die Sie benötigen, bevor Sie mit dem Abbau beginnen. Aber es sollte eine natürliche Frage sein, dass du nach all dem, wie du bezahlt wirst. Wir werden versuchen, dies kurz zu erklären.

Bezahlt zu werden –
Das Einkommen aus dem Mining ist stark von der Hash-Rate Ihres Computers abhängig. Je schneller Ihre CPU oder GPU das Problem bearbeiten kann, desto mehr Einkommen haben Sie. In der Regel kann man bei erfolgreicher Gewinnung eines Blocks drei ETH-Münzen als Belohnung gewinnen. Zusammen mit diesen ETH-Münzen erhält man mit der Transaktion Gebühren. Diese Gebühren dienen als lohnender Anreiz für die Bergleute, mehr zu arbeiten. Die Belohnung zusammen mit den Gebühren wird sofort der Ethereum-Wallet gutgeschrieben. Es gibt mehrere Ethereum Rentabilitätsrechner, die Ihnen eine grobe Vorstellung davon vermitteln können, welchen Gewinn man erzielen kann, wenn man riesige Summen in den Grafikprozessor und den Stromverbrauch investiert.

Mining Pool-
Die Gewinnung von Äther allein wird wirklich hart oder fast unmöglich sein. Deshalb schließen sich Menschen einer Minengemeinschaft an, um ihre Rechenleistung für die Lösung der Rätsel zu bündeln. Durch das Pooling kann die Gruppe eine größere Anzahl von Rätseln lösen, die sie konventionell allein lösen könnte. Nach dem Abbau wird der Gewinn unter den Bergleuten entsprechend ihrem Rechen- und Leistungsbeitrag verteilt.

Bevor man sich den Minenpools anschließt, muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Pooling-Community in einem wechselnden Modus arbeitet. Man muss immer auf Zack sein und sich all der Ereignisse bewusst sein, um in der richtigen Gemeinschaft zu sein. Es gibt einige Websites, die diese Möglichkeit mit unterschiedlichen Provisionsprozentsätzen anbieten. Aber der Beitritt zu einem Mining-Pool sollte ein Kinderspiel im Vergleich zu den anderen Aufgaben sein, die Sie erledigt haben.

Schlussfolgerung –
Es gibt immer wieder Wolken von Zweifeln über die potenziellen Bergleute, ob es sich noch lohnt, in den Bergbau einzutauchen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Kosten für den Bergbau seit seiner Gründung steigen. Aber der Fall mit Ethereum ist ein wenig anders. Die Kosten sind in letzter Zeit leicht gesunken, und der steigende Wert der ETH-Token hat die geringen Belohnungen kompensiert.

Aber der Fall wird nicht für immer so einfach sein. Die Kryptowelt ist heute vielen großen Veränderungen unterworfen. Bevor man so viel investiert, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Ethereum plant, das gesamte Netzwerk von einem Proof of Work-Algorithmus zu einem Proof of Stake-Algorithmus zu verlagern. Dieser neue Rahmen wird keine neuen Bergleute erfordern. Sogar einige Experten haben gesagt, dass die jüngste Verringerung der Vergütung erfolgt ist, um einen Hinweis auf den Paradigmenwechsel zu geben, der in naher Zukunft stattfinden wird.

David Cox